News Aktuell

< Tiba Tech Microsoft News: Build 2017: Microsoft kündigt neue Dienste für die Entwicklung von intelligenten Apps an – für jede Plattform, auf jeder Plattform
17.05.2017 11:28 Age: 126 days
Category: aktuelles
By: Tiba- Tech Web Team

Tiba Projektmanagement Aktuell: IT-Provider erfolgreich wechseln

Neues aus dem ProjektMagazin, Autor Frank Albers


 

Der Wechsel eines IT-Providers wird oft unterschätzt und als reines Umzugsprojekt deklariert. Frank Albers warnt vor diesem Fehler und zeigt Ihnen, auf welche Punkte Sie beim Auslagern Ihrer IT achten sollten, um sich anschließend erfolgreich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren zu können. Mit der bereitgestellten Checkliste vergessen Sie nichts und niemanden.

Seit einigen Jahren gibt es den bisher ungebrochenen Trend in Unternehmen, sich auf das eigene Kerngeschäft zu konzentrieren. Im Rahmen von Outsourcing-Projekten werden die operativen IT-Services darum komplett an externe Dienstleister übergeben. Damit einhergehend wird die interne IT-Abteilung meist zu großen Teilen an den externen Dienstleister übergeben. Es findet damit sowohl ein Personal-, als auch ein Know-How-Transfer statt. Zurück bleibt lediglich ein IT-Kernteam, das – ausgestattet mit hoher Kompetenz – nicht mehr operativ tätig wird, sondern den externen Provider steuert und strategische Grundsatz-Entscheidungen trifft.

Dies ist die Ausgangssituation, die IT-Projektleiter vorfinden, wenn es darum geht, ein paar Jahre später den externen IT-Provider zu wechseln. Die Gründe dafür sind vielfältig – z.B. ist es üblich, Outsourcing-Verträge mit einer bestimmten Vertragslaufzeit (beispielsweise fünf Jahre) abzuschließen.

Provider wechseln oder nicht?
In diesen ersten fünf Jahren machen Unternehmen und Provider miteinander Erfahrungen in Bezug auf die jeweiligen Erwartungen, unternehmensspezifischen Anforderungen und den beiden unterschiedlichen Unternehmenskulturen. Je näher das Ende der Vertragslaufzeit rückt, desto intensiver geht es in die Verhandlungen für den eventuellen Anschlussvertrag. Beide Parteien entscheiden für sich, ob die vergangene Vertragsperiode den eigenen Business-Case erfüllt hat und ob es sinnvoll ist, sich z.B. für weitere fünf Jahre an den Partner zu binden. War man mit den Leistungen des bisherigen Dienstleisters nicht zufrieden oder gibt es einen wesentlich preiswerteren Anbieter auf dem Markt, kann dies dazu führen, dass die Unternehmensleitung entscheidet, den Anschlussvertrag mit einem neuen Provider abzuschließen.

Ein Providerwechsel ist kein reines Umzugsprojekt!
Erhalten Sie als IT-Projektleiter auf Kundenseite den Auftrag, diesen Providerwechsel durchzuführen, vermeiden Sie den Kardinal-Fehler: Es handelt sich bei einem Providerwechsel nicht um ein reines Umzugsprojekt von Server-Hardware. Selbstverständlich müssen die Server – egal, ob physikalisch oder virtuell – vom Rechenzentrum des alten Providers in das Rechenzentrum des neuen Providers umgezogen werden. Die Bindung an einen neuen IT-Service-Provider bringt neben technischen Herausforderungen jedoch auch immer organisatorische und personelle Veränderungen mit sich, u.a. ändern sich meist sämtliche Zuständigkeiten und Beauftragungswege (neue Email-Adressen, neue Telefonnummern, neues Ticket-Tool) in Bezug auf die IT-Support-Teams sowie die dahinter liegenden Prozesse. Als Folge davon muss sich die eigene Organisation mit den neuen Gegebenheiten arrangieren und sich an vielen Stellen auch anpassen.

Gerade, wenn Sie noch nie an so einem Projekt beteiligt waren, sollten Sie unbedingt Kontakt zu erfahrenen Kollegen suchen. Suchen Sie zusätzlich Informationen an den unterschiedlichsten Stellen – in der eigenen Firma, bei Kollegen anderer Unternehmen oder im Netz, z.B. in einschlägigen PM-Portalen und -Foren. Werden Sie zum Jäger und Sammler. Ein Zuviel an Informationen gibt es hier nicht. Der wichtige Input, den Sie beispielsweise in Form von Lessons Learned anderer Projektleiter erhalten, könnte in Ihrem Projekt den Unterschied zwischen Projekterfolg und grandiosem Scheitern bedeuten.

Lesen Sie mehr zu diesem Artikel im ProjektMagazin.

Quellenangabe: (c)ProjektMagazin

Sie sind auf der Suche nach PM Softwarelösungen für Ihr Unternehmen?
Die Projektspezialisten der Tiba Technologieberatung GmbH beraten Sie gerne.
Nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Erstberatung.


Kontakt

Tiba Technologieberatung GmbH
Wittenbergplatz 1
10789 Berlin
Tel:  +49 30 236 345 0
Fax: +49 30 236 345 19
info(at)tiba-tech.de
Kontaktformular

Latest News

13.09.2017

Tiba Tech Microsoft Aktuell: Adobe und Microsoft erweitern strategische Partnerschaft

Microsoft integriert die elektronische Signaturlösung Adobe Sign für rechtssichere Unterschriften in digitalen Dokumenten in die Produktivitätssuite Office 36weiter

Category: aktuelles

13.09.2017

Tiba Tech Veranstaltungsnews IFA 2017: Mehr Besucher, höheres Ordervolumen und erneut gesteigerte Internationalität

Die IFA ist die global führende Messe für Consumer und Home Electronics und fand vom 1. bis 6. September 2017 auf dem Berliner Messegelände (Expo Center City)weiter

Category: aktuelles

Tiba soziale Netzwerke

Tiba Blog
Tiba Magazin