Leistungsspektrum

Seit über 23 Jahren optimieren wir erfolgreich das Toolgestützte Projektmanagement für Unternehmen aller Branchen, Größenordnungen und Organisationsformen – in Methoden, Prozessen und Technologie. Unsere Lösungen sind maßgeschneidert und praxistauglich, im Fokus die vielfältigen Anforderungen unserer Kunden.

In die Lösungsfindung beziehen wir allgemeine und in der Branche erfolgreich erprobte Verfahren ein, denken aber immer innovativ und über den Horizont bewährter Ansätze hinaus. Wir verstehen sowohl die Sprache der IT als auch der Fachbereiche und bilden in der Entwicklung die Brücke zwischen beiden Welten.

Als Experten in Beratung und technischer Entwicklung bleiben wir als rechte Hand an Ihrer Seite, wo andere aufhören: unsere Leistung reicht von der Ist-Analyse bis zur erfolgreichen Anwendung durch Ihre Mitarbeiter. Sie entscheiden, wie weit wir Sie begleiten. Wir pflegen starke Partnerschaften mit Software-Herstellern, sind in der Auswahl aber stets neutral.

Mit uns erhalten Sie ein individuelles und schlüsselfertig Ergebnis aus einer Hand.
So bleiben mehr Zeit und Kapazität für das Wesentliche im Unternehmen.
Eine Investition in Ihre Zukunft.

Analyse Ist-Situation

Die Auswahl der passenden Toollösung zur Unterstützung des Projektmanagements ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Mit einer Analyse der Ist-Situation können die organisatorischen, methodischen, kulturellen und technischen Gegebenheiten bzw. Anforderungen erhoben werden. Somit wird eine Basis für eine effektive und effiziente Ausgestaltung der Toolunterstützung im Projektmanagement gebildet.

Dabei gilt insbesondere die Stärken und Schwächen zu erkennen und gleichermaßen zu berücksichtigen. Letztendlich ist ein Tool nur dann erfolgreich, wenn es Prozesse verbessert und sich reibungsarm in ein Unternehmen einbindet.

Zudem bildet die Ist-Analyse die Grundlage und ist zugleich die Vorarbeit einer möglichen Softwareevaluierung. Schließlich beginnt an dieser Stelle auch das Change Management im Fall einer notwendigen Änderung. Darüber hinaus können prozessuale und methodische Defizite ebenfalls analysiert, erkannt und mit Maßnahmen belegt werden. Dies wiederum begünstigt eine Minimierung des Konfliktpotenzials zwischen den intern beteiligten Stakeholdern sowie eine differenzierte Berücksichtigung von nicht toolinduzierten Problemen.

Kontaktaufnahme

Anforderungen & Lösungssuche

Um die richtige Toolunterstützung für Ihr Projektmanagement erfolgreich zu evaluieren und auszuwählen, müssen vorab alle relevanten Anforderungen präzise formuliert und über Prozesse und Use Cases hergeleitet und dokumentiert sein. Durch den Rückgriff auf die Expertise aus vergangenen Implementierungsprojekten kann die Tiba Technologieberatung eine schnellere Toolauswahl garantieren.

Bei der stufenweisen Selektion wird der grundsätzliche Charakter von Tools, die Abdeckung der Anforderungen und auch die sinnvollen Integrationen bzw. Erweiterungen bewertet. Bei dieser Vorgehensweise wird das Einführungsrisiko minimiert und die Anwenderakzeptanz gesteigert.

Die sogenannten Herstellerpräsentationen erfolgen anhand einer im Vorfeld definierten Agenda und stellen zudem die wesentlichen Unterschiede heraus. Damit kann einerseits die Transparenz zu Ähnlichkeiten und andererseits die Differenzierung durch den fairen und unabhängigen Partner mit Erfahrung und Detailwissen herausgestellt werden.

Besonders von Vorteil ist dabei, dass sowohl die IT- als auch die Fachabteilungen bereits von Beginn in den Prozess eingebunden sind und somit das gegenseitige Verständnis gefördert wird.

Kontaktaufnahme

Anforderungen & Lösungssuche

Um eine PM-Software erfolgreich auswählen und implementieren zu können, sind folgende Schritte notwendig:

Zunächst gibt es einen klaren Plan für die Implementierungsstrategie, der die Komplexität der Lösung wie auch die Anforderungen des Kunden berücksichtigt und zugleich das Einführungsrisiko minimiert. Die Anwendung bzw. vereinbarten Releases sind pünktlich zum vorgesehenen Zeitpunkt produktiv, d.h. die Implementierung wird nach Plan umgesetzt.

Zudem kann gewährleistet werden, dass die Erwartungshaltung aller Stakeholder berücksichtigt wird, und somit auch das Konfliktpotenzial zwischen den intern beteiligten Stakeholdern minimiert wird.

Die Anwendung wird von den Anwendern verstanden, akzeptiert und angewendet. Anwendertrainings, die für den Umgang mit der neuen PM-Software nach der Implementierung durchgeführt werden, werden durch das Change Management flankiert.

Kontaktaufnahme

Betrieb

Nach der erfolgreichen Einführung einer Software gilt es, den reibungslosen Betrieb sicherzustellen.

Die Tiba Technologieberatung kann Sie sowohl im Go-Live Support unmittelbar nach der Einführung, als auch im Betreib der Software unterstützen. Auf Wunsch kann auch das Ticketsystem übernommen werden. Hierfür sind die Service Level Agreements für den 1st, 2nd und 3rd-Level-Support detailliert geregelt, wodurch eine zeitnahe und ordnungsgemäße Bearbeitung aller Tickets sichergestellt werden kann. Die Bearbeiter des Ticketsystems verfügen über sehr gute Kenntnisse der Fachprozesse und der eingesetzten PM-Software. Durch die Auslagerung des 1st und 2nd Level-Supports werden interne Ressourcen entlastet. Zudem sorgen fest zugeordnete Ansprechpartner stets für Kontinuität.

Unser Leistungsspektrum umfasst neben der fachlichen Unterstützung zu Fragestellungen in der Arbeitsweise mit der Software auch den technischen Support, beispielsweise durch Serverwartungen, Datenkorrektur und Pflege.

Kontaktaufnahme